Der Triglav (2864m) ist der höchste Gipfel Sloweniens und einer der Seven Summits der Alpen. Er liegt im Zentrum des nach ihm benannten Nationalparks. Der hier beschriebene Normalweg von Trenta führt über die von Juni – September bewirtschaftete Schutzhütte Koča na Doliču (2151m) zum Gipfel. Aufgrund der Länge der Tour bietet sich hier eine Übernachtung an, um am nächsten Tag den Gipfel und Abstieg zu machen. Konditionsstarke Bergsteiger schaffen die Tour aber gut an einem Tag. Bis ca. 150hm unterhalb des Gipfels handelt es sich um einen sehr gut angelegten, einfachen und nicht steil ansteigenden Steig mit toller Aussicht. Die letzten Höhenmeter sind dann ein klettersteigartig ausgebauter Steig (Schwierigkeit A) mit diversen Tritthilfen und Stahlseilen, für den absolute Schwindelfreiheit und Trittsicherheit notwendig sind.

mehr über den Triglav


Jeder Slowene, so heißt es, muss einmal im Leben auf dem Triglav gewesen sein. Der höchste Berg des Landes ist ein Nationalheiligtum – und natürlich auch für ausländische Alpinisten ein attraktives Ziel. Eine anspruchsvolle und anstrengend lange Runde führt von Norden über den Bamberg-Weg (Plemenice) zum Gipfel und über den Tominšek-Weg zurück zum Ausgangspunkt. Die Route verbindet also die beiden anspruchsvollsten Normalwege am Triglav miteinander - eine Alpine Bergtour mit anspruchsvollen Klettersteigpassagen.

mehr über den Triglav

Fotos von Jože Glavan

Fotos von Matevž Lavric

Zugriffe heute: 3 - gesamt: 522.

Triglav, der höchste Berg in Slowenien

Ihr Berge der Heimat

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle akzeptieren" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen