NEWS zum Wettbewerb um den Avsenik - Pokal 2022

Z veseljem naznanjamo 15. Mednarodno tekmovanje harmonikarjev za nagrado Avsenik 2022, ki se bo zgodilo 22. - 23. januarja 2022, v gostilni Avsenik.
Razpis in prijavnico bomo objavili takoj po krompirjevih počitnicah. Dragi prijatelji harmonike, veselimo se, da se spet srečamo! ����

Wir freuen uns euch zum 15. Internationaler Akkordeonwettbewerb zum Avsenik -Pokal 2022 einzuladen, der am 22./ 23. Januar 2022 stattfinden wird, im Restaurant Avsenik in Begunje.

Ausschreibung und Bewerbung veröffentlichen wir gleich nach dem Kartoffelurlaub.

Liebe Akkordeonfreunde, wir freuen uns darauf, euch wieder zu treffen! ��

14. Internationaler Akkordeonwettbewerb um den Avsenik Award - 1.-2. FEBRUAR 2020, BEGUNJE IN GORENJSKA

Der 14. Traditionelle Internationale Akkordeon Wettbewerb für den Avsenik Award fand traditionell am Samstag, 1. Februar und Sonntag, 2. Februar 2020 im Avsenik Inn "Pri Jožovcu" in Begunje na Gorenjskem statt.

Im Geburtsdorf der legendären Brüder Slavko und Vilko Avsenik, die Klänge der Akkordeons werden von morgens bis abends im Pri Jozovcu widerhallen. Die Musik, die Millionen von Menschen im In- und Ausland glücklich machen. Slavko Avsenik selbst hat wiederholt gesagt, dass er seine Musik Menschen gibt, die ihn zum Schaffen inspirieren. Jung und Alt, links und rechts, tanzten und tanzten immer noch zu seiner Musik, die vom Perfektionisten Bruder Vilko perfektioniert wurde. Slavko Avsenik spielte das Akkordeon wie kein anderer. Erfahren, technisch abgeschlossen. Sein musikalisches Erbe ist großartig und wird kommende Generationen begleiten. Slavko Avsenik wird unsterblich bleiben. Er baute seinen musikalischen Namen mit Einfachheit und Unmittelbarkeit, mit Fleiß und Disziplin auf und forderte ihn zuerst von sich selbst und dann von anderen. Der verstorbene Slavko verwandelte sein Haus in Begunje in ein Haus der Musik und Tradition. Darin füllen sie immer leise, fast unhörbar den Raum seiner Vision.

Slavko Avsenik war ein großer Patriot. Er schrieb über unsere Berge und unsere Schönheiten, über Slowenien - das Lied " Slowenien, aus der Ecke Ihrer Schönheit " ist seit langem beliebt, " Na Golici " ist unsere zweite Hymne, die unseren Charakter kennzeichnet. Slavko Avsenik schuf Musik, die alle Eigenschaften unserer Essenz zum Ausdruck bringt. Er hat den slowenischen Musikern ein reiches Erbe hinterlassen, das zeitlos ist.
Die Einzigartigkeit und besondere Bedeutung des Akkordeonwettbewerbs von Avsenik besteht darin, dass nur in diesem Wettbewerb der Stil und die Technik des Akkordeonspiels, die dem Stil, der Methode und der ursprünglichen Leistung von Avsenik am nächsten kommen, ausgeführt und bewertet werden. Deshalb hat dieser jährliche Akkordeonwettbewerb in Begunje solche Dimensionen.

Der Wettbewerb, der an beiden Tagen um 9.00 Uhr beginnt und um 17.00 Uhr endet, steht allen externen Besuchern offen, daher sind alle Fans von Volksmusik herzlich eingeladen!

Textquelle :

2. Februar 2020 Klara Mißebner ist "Absolute Siegerin und Gewinnerin des einzigartigen AVSENIK-PREIS".

In den Vorjahre 3x 1. Platz mit Gold-Auszeichnung in ihrer Altersgruppe bein Internationalen Avsenik Wettbewerb in Begunje / Slowenien.


Musik zu machen bedeutet für die Geschwister Spaß, Freude und Glück. Und da sie gut in der Schule sind, leidet auch das Lernen nicht darunter.
Die drei Geschwister aus Langenwang / Mürzzuschlag entstammen einer künstlerischen Familie! Vater Christian ist Musiker, spielt mehrere Instrumente und ist Mitglied der Musikkapelle. So war es irgendwie klar, dass auch die Geschwister Mißebner diesen Weg einschlagen würden: Die Brüder Bruno und Felix waren bereits einige Jahre in der Musikschule. Bruno spielt Gitarre und Felix Kontrabass, Bariton und Trompete. Schon im zarten Alter von fünf Jahren begleitete Klara ihre Brüder. Sie begeisterte sich für die steirische Harmonika. In den folgenden Jahren führte ausdauerndes Üben besonders bei Klara zu großen Erfolgen. Die junge Musikerin versuchte mit ihrem Lehrer Mag. Ludwig Gruber immer wieder den „Griff nach den Sternen“bei den verschiedenen Wettbewerben. Mit zwölf war Klara die jüngste Vizeweltmeisterin, fünfmal österreichische Staatsmeisterin, zweifache Europameisterin und 2020 wurde Klara Mißebner „Absolute Siegerin und Gewinnerin des einzigartigen AVSENIK-PREISES“. „Du hast jetzt fast alles erreicht. Hast du noch Ziele?“, fragen wir sie. Ihre Antwort: „Ja, Weltmeisterin! Ziele gibt es immer, weil mich Musik, Musizieren faszinieren und es mir ein Herzensanliegen ist.“2014 hat Klara mit ihren Brüdern Bruno und Felix sehr erfolgreich das Mißebner Trio gegründet. Sie gewannen als Trio bereits den Wettbewerb „Austria sucht den Volksmusik Star“. Und sie treten in der TV-Hitparade „Mit Musi durch die Heimat“mit Marc Pircher auf Volksmusik-TV für die Steiermark an. Autorin: Lisi Rath

Textquelle

Klara Missebner

Zugriffe heute: 5 - gesamt: 1766.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle erlauben" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen