Avsenik Trio Jožica Sveta,Joži Kališnik,Alfi Nipic


Es ist ein Trio, das im Ensemble des Avsenik Brothers gesungen hat . Das Ensemble singt seit 1982 als Trio zusammen, als Jožica Kališnik die langjährige Sängerin Ema Prodnik ersetzte.

Im März 1990 wurde das Ensemble als das produktivste und erfolgreichste auf dem Gebiet der Volksmusik in das Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen.

Das Avsenik Brothers Ensemble ist wahrscheinlich die erfolgreichste slowenische Musikgruppe der Welt. Es war von 1953 bis 1990 tätig. Die Gruppe war zunächst ein Trio, das bald zu einem Quartett und 1955 zum Gorenjska-Quintett wurde, das in Avsenik Brothers Quintet umbenannt wurde. Während der Operation veröffentlichten sie etwa 120 Schallplatten und Kassetten in einer Gesamtauflage von mehr als 30 Millionen Exemplaren. Insgesamt haben sie etwa 670 Songs.

Das Ensemble war auch in Österreich, Deutschland und anderen europäischen Ländern beliebt. Im deutschsprachigen Raum war es als Oberkrainer Quintett bekannt, aber als sich mehrere andere slowenische nationale Unterhaltungsgruppen auf diesem Gebiet präsentierten, der Original Oberkrainer. Den Kern der Gruppe bildeten Slavko Avsenik, der die Musik schrieb, und sein Bruder Vinko Avsenik, der die Arrangements für das Ensemble vorbereitete. Slavko spielte Akkordeon, und Vilko war in den ersten Jahren der Tätigkeit des Ensembles Klarinettist.

Sie nahmen im Ausland für das Telefunken / Teldec-Label (die erste kleine Platte 1955, die große 1957) und zu Hause hauptsächlich für Jugoton (die ersten vier kleinen Platten 1957, die große 1959) und später für Helidon auf. Neben dem Akkordeonisten und Klarinettisten hatte die Gruppe auch einen Gitarristen, einen Trompeter und einen Bariton sowie zwei Sänger. Die Zusammensetzung änderte sich im Laufe der Zeit. 1960, zu Beginn der beruflichen Laufbahn seiner Mitglieder, bestand es aus: Slavko Avsenik (Akkordeon), Lev Ponikvar (Gitarre), Franc Košir (Trompete; ab 1985 Jože Balažic), Franci Teržan (Klarinette; ab 1961) Albin Rudan) und Mick Soss (Bariton). Die damaligen Sänger waren Franc Koren (bis 1974) und Danica Filiplič (von 1961 bis 1982 Ema Prodnik). Nach 1974 sangen Jožica Sveta und Alfi Nipič in der Gruppe und seit 1982 Joži Kališnik.

Sie gründen seit 1962 Fanclubs im Ausland und 1989 waren es insgesamt 150. Sie erhielten mehrere ausländische Auszeichnungen für ihren Beitrag zur Entwicklung der Popmusik und für Originalität sowie 31 Goldplatten, 1 Diamant und 1 Platin .

Es wird angenommen, dass Avseniki die Pioniere eines neuen Genres der Volksmusik in Mitteleuropa waren und ihre Qualität in diesem Bereich unbestritten ist. Zu ihren größten Erfolgen zählen die Lieder Na Golici (1955; in der deutschen Fassung Trompeten-Echo), Na mostu, Tam gdje murke cveto (1957), Slowenien, od kod lepote tvoje (1974), Samo jednom imaš petdeset let (1981) .

Textquelle :

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 300.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle erlauben" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen