Vilko Avsenik, der Bruder von Slavko Avsenik
Mit seinem Bruder Slavko schuf er aus dem einfachen Spiel der Dorfmusikanten ein zeitloses Lied, in dem er die Ausdauer der Volksmusik zusammenfasste, die die endlose Kulisse für dieses geliebte Stück slowenischer Land und Leute war. Sein aufrichtiges, eruptives musikalisches Talent, Perfektionismus und Wissen spiegeln sich in den Arrangements aller 1000 Songs wieder, in denen man bis zum letzten Ton eine aufrichtige Liebe zu allem Schönen und Menschlichen spüren kann. Mit seiner Nachdenklichkeit und Weisheit hat Vilko Ovsenik uns allen gezeigt und begründet, wie die Menschheit in jedem von uns sowie in Tausenden von Ensembles auf der ganzen Welt spielt. Der zeitlose Wert seines Werkes beweist die Authentizität der slowenischen Antike, die er weiterentwickelt und zu Avseniks einzigartiger und unübertroffener Musik aufwertet. Mit all dem reichen musikalischen Erbe wird Vilko dankbar als Vater und Hauptarchitekt der slowenischen Volksmusik in Erinnerung bleiben.

VILKO OVSENIK (9.11.1928-3.8.2017)

Herr Vilko Ovsenik , Klarinettist, Saxophonist, Komponist und Arrangeur, Musikredakteur, Produzent von mehr als 5.000 Kompositionen verschiedener Musikensembles und Musikgenres sowie Mitglied und künstlerischer Leiter des Avsenik Brothers Ensemble, verstarb an diesem Tag im Jahr 2017 .

Mit seinem Bruder Slavko schuf er aus dem einfachen Spiel der Dorfmusiker ein zeitloses Lied, in dem er die Ausdauer der Volksmusik zusammenfasste, die die endlose Kulisse für dieses geliebte Stück slowenisches Land und Volk darstellte. Sein aufrichtiges, eruptives musikalisches Talent, sein Perfektionismus und sein Wissen spiegeln sich in den Arrangements aller 1000 Songs wider, in denen man bis zur letzten Note eine aufrichtige Liebe für alles Schöne und Menschliche empfinden kann. Mit seiner Nachdenklichkeit und Weisheit zeigte uns Vilko Ovsenik alle und begründete die Art und Weise, wie die Menschheit in jedem von uns sowie in Tausenden von Ensembles auf der ganzen Welt spielt. Der zeitlose Wert seiner Arbeit beweist die Authentizität der slowenischen Antike, die er entwickelt und zu Avseniks einzigartiger und unübertroffener Musik aufgewertet hat.
Mit all dem reichen musikalischen Erbe wird Vilko dankbar als Vater und Chefarchitekt der slowenischen Volksmusik in Erinnerung bleiben.

Textquelle

Vilko war Produzent von mehr als 5.000 Songs verschiedener Musikensembles und Musikgenres.

Er war Klarinettist, Saxophonist, Komponist und Arrangeur, künstlerischer Leiter des Avsenik Brothers Ensemble. Mit seinem Bruder Slavko schuf er aus dem einfachen Spiel der Dorfmusiker ein zeitloses Lied, in dem er die Ausdauer der Volksmusik zusammenfasste, die die endlose Kulisse für dieses geliebte Stück slowenischen Landes und Volkes darstellte. Sein aufrichtiges, eruptives musikalisches Talent, sein Perfektionismus und sein Wissen spiegeln sich in den Arrangements aller 1000 Songs wider, in denen man bis zur letzten Note eine aufrichtige Liebe für alles Schöne und Menschliche empfinden kann. Mit seiner Nachdenklichkeit und Weisheit zeigte uns Vilko Ovsenik alle und begründete die Art und Weise, wie die Menschheit in jedem von uns sowie in Tausenden von Ensembles auf der ganzen Welt spielt. Der zeitlose Wert seiner Arbeit beweist die Authentizität der slowenischen Antike, die er entwickelt und zu Avseniks einzigartiger und unübertroffener Musik aufgewertet hat. Vilko Ovseniks musikalischer Geist erreichte ein Genie auf höchstem Niveau. Sein entscheidendes Eingreifen in die slowenische Pop- und Volksmusik bleibt unauslöschlich. Bei Veseljak sind wir uns dessen bewusst, da sein direkter oder indirekter Einfluss auf die Entwicklung der slowenischen Musik uns täglich durch die Wellen von Radio und Fernsehen Veseljak begleitet.

Wir sind sehr stolz darauf, ihm zu Lebzeiten die GOLDENE PLATTE für sein Lebenswerk verliehen zu haben. Er dankte uns auch aufrichtig für die Anerkennung.

Wenn Frankreich Prešeren unser größter Volksdichter des 19. Jahrhunderts war, übernahmen die Brüder Avsenik diese Rolle im 20. Jahrhundert. Veseljaki schätzt immer noch, dass der nicht ausgezeichnete Prešeren-Preis an die Avsenik-Brüder (bei vielen abgelehnten Initiativen) eine der wichtigsten beschämenden Säulen der slowenischen (Musik-) Kultur darstellt.

Vilko ist am 3. August 2017 in Ljubljana verstorben. Er ist in Ljubljanske Žale im Predovič-Grab beigesetzt, dem Familiengrab der Familie Predovič, zu der seine Frau Marija gehört.

Textquelle

Zugriffe heute: 3 - gesamt: 1244.

An Sie Mr. VILKO OVSENIK (9.11.1928-3.8.2017) und danke für all die einzigartigen, wertvollen und unbezahlbaren Kreationen für uns alle in dieser Musik immer wieder heute,... ✍️
Er verließ die Art und Weise, wie er lebte: ruhig, ruhig, würdevoll. Obwohl er ein Jahr älter war als sein Bruder Slavko, ließ er die irdische Geschichte zwei Jahre hinter sich. In einem engen Familienkreis zurückgelassen. Obwohl er für die größten europäischen Bühnen geschaffen hat - für Hörer von Radio-und Fernsehsendern, für Liebhaber von Konzertmusik, für die größten slowenischen Festivals -, mochte er kein Glitzer im Freien. Viele von uns wissen, dass er einer der größten slowenischen Schöpfer und Künstler war, ein vielseitiger Meistermusiker, einer der besten Herausgeber, ein Mann mit einem großartigen Anfänger.
Der einzige Radiosender auf slowenischem Boden half dem Aufstieg und der Anerkennung seines Talents. War er nicht nur der erste Saxophonspieler in Adami čs Tanzorchester, Klarinettist in der Startgruppe der Brüder, Autor aller Lieder von Bruder Slavko Avsenik, Autor seiner eigenen volks lustigen und lustigen Kompositionen, einer der Pioniere des slowenischen Gesangs, seriös seriös, seriös Musikredakteur Radio Ljubljana, langjähriger herausragender Produzent und Helidon Verlagsredakteur, aber er war hauptsächlich ein großartiger Mann, ein tiefgründiger Denker, ein Musikstratege. Und auch ein herzlicher Familienbegleiter, ehrlicher Freund, toller Schachspieler und Tennisspieler, ein großer Liebhaber der Schönheit. Immerhin schrieb er die tiefste Geschichte als Seele des Ensembles Avsenik.
Er begann den musikalischen Weg in seinen heimischen Flüchtlingen in Gorenjska. Erst in einem spontanen Familienquartett als Akkordeonspieler, dann in verschiedenen kleineren Jungenkompositionen als Saxophonist und als Student an der Musikakademie begann er, im Adami č Tanzorchester Radio Ljubljana zu spielen. Nach Abschluss des Studiums öffnete sich die Musikwelt weithin für ihn. Genau wie in Jo žovces Restaurant in Begunje, er hörte gerne Folksänger und Sänger im Radio, er mochte Tanzmusik, er sang kurz davor, für seinen täglichen Gebrauch zu singen.
Als er großes Talent in seinem Bruder Slavko entdeckte, widmete er sich zunächst der Komposition eines solchen Quartetts oder Quintetts, das auf dem Folk-Trio gebaut werden sollte, sowie den Elementen der Band auf dem Gebläse und dem sogenannten Schlag Gitarre wurden hinzugefügt. Aus diesem Gedanke entstand eine Komposition, die Anerkennung in ganz Europa wollte und versuchte, tausende Musikbands zu kopieren. Real Vilko hat einen neuen Musikklang erfunden, einen neuen Schatten der Musikwelt entdeckt. Natürlich mit einer fröhlichen Kombination mit einem unermüdlichen Autor und Akkordeonspieler, Bruder Slavko und anderen hervorragenden Künstlern, die am Anfang hauptsächlich vom Radio-Tanzorchester und Volksmusik kamen. Dank ihm und seinem Bruder lebte die Quintettmusik, die sowohl national als auch spaßig war, Millionen von Zuhörern. Seit langem ist bekannt, dass eine Musikband, die nicht mindestens drei Avsenik-Visa spielen kann, nicht viel wert ist. Und überall auf der Welt.
Die persönliche und musikalische Breite von Wolf zeigt sich besonders in redaktioneller und Produzentenansicht. Zweifellos lud er andere Volkskünstler und Musiker zu Radio ein, er öffnete auch die Türen für alle weitgehend (u.a. Lojzet Slak, die Band mit einem völlig unwürdigen Instrument, diatonischem Akkordeon), und legte dabei die Grundlage von slowenischen Sängerinnen. Besonders bei den ersten Sängerinnen stellte er sich auch als ein großartiger Autor heraus. Später bereicherte er als Produzent und Redakteur die Musikkasse von Helidon mit vielen bereits vergessenen slowenischen Volksliedern, mit Heimmusik, verschiedenen anderen Schöpfern und Künstlern.
Er war bekannt dafür, allen zu helfen, in denen er zumindest ein wenig Talent spürte, während er sich um das Sammeln und Aufnahmen von nationalen und verwandten Gütern kümmerte, so dass uns ein musikalisches Volk in Europa bestätigt. Er hatte einen extrem subtilen Sinn für Musiktexte, er war extrem geduldig in der Praxis der Musikbands, ungewöhnlich genau auf alle Aufnahme. In Slowenien findet man keine Einzelperson oder eine Gruppe, die es nicht bestätigen würde.
Unter den ersten Herausgebern und Produzenten nach dem Zweiten Weltkrieg stellte er fest, dass Volksmusik und Avseniks Art der Musik ein besonderes spirituelles kulturelles Element sind, das für viele in die Wiege gelegt wird, und es hängt davon ab, auf welchem Qualitätsniveau wir es beachten und bestehen Es geht weiter. Er hat diese Art von Massenkultur mit anderen Schöpfern nie unterschätzt, er ermutigte sie, die ganze Zeit zu wachsen, zeigte ihnen einen klaren Weg zu den Zuhörern.
Er war extrem froh, anerkannt zu werden und ursprüngliche nicht wesentliche Kulturgüter auch aus vielen europäischen Ländern genannt zu werden. Noch mehr! Er und sein Bruder bekamen einen der größten deutschen und europäischen Kulturpreise. Leider nicht hier. Trotz tausend origineller Lieder, außergewöhnlicher Botschafterarbeit und Welterkennung, alles andere nur mit vielen Anfragen und Gründen. Der Gang zwischen dem echten Leben und dem Blick auf enge Kreise ist weiterhin groß, zu groß, um abzuschließen. Wahrscheinlich vor allem wegen völliger Missverständnis eines außergewöhnlichen europäischen Phänomens. An diesem Punkt spielt die Art der Musik keine Rolle, sondern Originalität, Unterschiedlichkeit, Anerkennung sowie außergewöhnliches Echo für diese Art von Massenspiritueller Kultur.
Vilko Ovsenik war ein großartiger und extrem reicher Mann. Jede Begegnung mit ihm war eine tolle Erfahrung. Er war ein einfacher, offener, denkender Mann. Er hat kein Treffen verpasst, er akzeptierte jeden gut gemeinten Menschen mit offenen Armen, er war voller Lebensweisheit. Je älter er wurde, desto näher sind die alten Wahrheiten auf Latein. Er hat auch viel gelesen. Er konnte stundenlang und stundenlang über Literatur sprechen. Er war auch sehr interessiert an dem kreativen Prozess. Natürlich hat er alles sofort mit Musik verglichen. Als er nicht mehr lesen konnte, hat er auf langen Spaziergängen die Geschichte in seinem Kopf wiederhergestellt.
Obwohl er vor allem mit seinem musikalischen Computerprogramm Sibelius am meisten alleine war, hat er auch gerne mal über andere Dinge gesprochen. Über die Bedeutung des Lebens, der slowenischen Geschichte, der Weltraumgesetze. Er hat niemanden seinen Willen aufgezwungen, er konnte nicht streiten, er hat seinen kleinen Kellerschrank in Ljubljana endlos genossen. Es muss hinzugefügt werden, dass er, obwohl er akademisch ausgebildet war, seinen Bruder Slavko und alle anderen Autoren und Darsteller respektierte. Besonders versuchte er, seinen Bruder so gut wie möglich in einer musikalischen Sicht zu treffen, insbesondere fügte er Slavkos Perlen als Autor von Covers mit großer Begeisterung mit breiten Flügeln hinzu. Im Allgemeinen können wir sagen, dass dies - ähnlich wie die Beatles, obwohl die Autoren nicht aus dem gleichen Nest kamen - eine gewinnende Kombination aus zwei genialen Schöpfern und Darstellern war. Mit dieser Ergänzung wusste Vilka, wie man einen Bach, Fluss, See, See, Meer herstellt. Und in dreiminütigen Miniaturen, tausendfach.
Kein Erfolg ist zufällig, aber es ist immer die Frucht von Talenten, Wissen, Beharrlichkeit. Vilko hatte all diese drei Dinge im Überfluss. Glücklicherweise waren Slowenenen auch charakterlich, dass er es nicht im engen Kreis geschlossen hat oder nur dafür, sondern er hat sich auf allen Seiten viel gegeben, mit dem er hauptsache zu ihm geführt hat, ist, dass wir uns leicht gleichermaßen stellen die gleiche zeit wie ein nation bok an alle anderen auf der welt oder dass wir sie sogar an vielen sachen übertreffen können.
Er sagte immer wieder, dass das, was du in deiner Seele hast, das größte persönliche Glück um dich herum und im Allgemeinen ein großer menschlicher Vorteil ist. Avsenics haben in dieser Show gute Arbeit geleistet, ehrlich und ohne ein ähnliches Konto, das viele der heutigen Musiker mit sich tragen. Zum großen Teil wegen Wolfswissen, Selbstlosigkeit, Ehrlichkeit. Er wird noch Jahrzehnte lang ein Vorbild für jeden bleiben, der versucht, seine Wege zu beschreiten und ihn zu kopieren. Aber nicht jeder berührt die Sterne. Tatsächlich sind es nur wenige.
Es gibt ein paar Wölfe!
Auf unser eigenes Glück und Glück für uns alle,... ✍️
Quelle: ARBEIT - Ivan Sivec

Na Mostu / zwei alte Leute zu Haus

2. Auftritt in Kärnten 1954

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle erlauben" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen