Karl Lanzmaier, Organisator der AVSENIK-TOURNEEN


Vilko der Bruder von Slavko war das gleiche Musik-Genie wie Slavko, beide haben sich wundervoll ergänzt. Ohne Vilko wäre dieser Welterfolg von Slavko Avsenik und seinen Original Oberkrainer nicht möglich gewesen. Sie hatten damals auch das große Glück einen Manager mit Handschlag-Qualität zu haben.

Der Steirer KARL LANZMAIER brachte sie in die größten Hallen und sogar bis Amerika. Karli ist mein guter persönlicher Freund und bereits schon 91 Jahre alt. Karli hat mir sehr viel von den Tourneen erzählt und war bei jedem der tausende Konzerte live dabei. So einen Manager gibt es heutzutage gar nicht mehr.Er war auch einmal Manager der Kern Buam genau, er hat vorher auch die KernBuam groß gemacht und damals sogar in die Wiener Stadthalle (AUSVERKAUFT !) gebracht. Karli lebt mit seiner Ida schon viele Jahrzehnte in Inzing und ist ein geborener Steirer (Leoben) Karli und seine Ida haben sich förmlich aufgeopfert und waren bei jedem Auftritt persönlich anwesend.Zwischen Lanzmaier und Avsenik herrschte großer Respekt und sie waren nie miteinander per Du. Beide haben sich sehr respektiert und es gab daher niemals irgendwelche Unstimmigkeiten. Der Halbbruder von Karli, der unvergessene Franz Neubauer war ein langjähriger Freund von mir und war der Reklamechef von Slavko Avsenik und seinen Original Oberkrainern. Er war für die Plakatierung vor jeder Veranstaltung verantwortlich. Leider ist Franz schon 2001 verstorben, er war eine gute Seele.

Vilko der Bruder von Slavko war das gleiche Musik-Genie wie Slavko, beide haben sich wundervoll ergänzt. Ohne Vilko wäre dieser Welterfolg von Slavko Avsenik und seinen Original Oberkrainer nicht möglich gewesen. Sie hatten damals auch das große Glück einen Manager mit Handschlag-Qualität zu haben.


Text : Peter Reicher

Mit der Steiermark ist Avsenik durch seine Zusammenarbeit mit steirischen Künstlern freundschaftlich verbunden. So waren er und seine Oberkrainer auf Tournee im gesamten heutigen EU-Raum mit Künstlern wie den Kern Buam, Dr. Karl Panzenbeck, Lois Czeklovits, Fredy Heindler (Der Kleine Fredy) und Peter Girn um nur einige zu nennen. Wobei ihm als Manager der Steirer Karl Lanzmaier in all seinen aktiven Jahren zur Seite stand. Mit Karl Lanzmaier und der Popularität der Orig. Oberkrainer gelang es Avsenik den Grazer Stefaniensaal 34-mal bis zum letzten Platz auszuverkaufen.

Heute sind Slavko Avseniks Lieder fixer Bestandteil des Repertoires jeder österreichischen Musikgruppe und Blaskapelle und so hat er die Entwicklung der steirischen Musikgruppen und österreichischen Komponisten maßgeblich beeinflusst und inspiriert. Es gibt heute allein in der Steiermark an die 100 Musikformationen die den Oberkrainer Sound und die Lieder von Slavko Avsenik spielen und so für die nächsten Generationen bewahren und damit Popularität in Radio- und TV-Programmen erlangt haben wie z.B. „Die Mürztaler“, „Die Jungen Paldauer“, „Mooskirchner“, „Grazer Spatzen“, „Fernitzer“, „Krieglacher Spatzen“, Rudolf’s Gastroboys“.Textquelle :

  • Bücher über Slavko Avsenik

  • Porträt von Ivan Sivec

Im Buch SLAVKO AVSENIK UND SEINE ORIGINAL OBERKRAINER, wie schon der Titel erahnen lässt, widmete er sich der Lebensgeschichte der berühmten Brüder Vilko und Slavko Avsenik, die nicht nur in Slowenien als Erfinder der Unterhaltungsvolksmusik gelten, sondern auch im breiteren europäischen Raum.

Das Buch entführt die Liebhaber der Unterhaltungsvolksmusik an die ersten Anfänge des musikalischen Weges des beliebten Ensembles der Brüder Avsenik und verfolgt ihre Entwicklung bis zu der offiziellen Auflösung dieser Spitzenmusikgruppe, die in zahlreichen Hinsichten als Weltphänomen gilt.

Das Buch ist das Ergebnis langjähriger Arbeit und Datenerfassung des Autors Ivan Sivec, aber auch persönlicher Kontakte mit Bandmitgliedern, Mitarbeitern und Kennern des Ensembles der Brüder Avsenik. Es ist in 10 Kapitel unterteilt, in welchen der Leser alles über die Anfänge dieses europäischen Musikphänomens erfährt und die Entwicklung zu ihrem Höhepunkt verfolgt, mit welchem die europäische Musiklandschaft für immer geprägt wurde.

Das Buch schmücken zahlreiche Fotografien, die dem Gesamtwerk noch zusätzlichen dokumentarischen Wert verleihen. Musikgenuss pur!

Noch einige Daten zum Buch „Slavko Avsenik und seine Original Oberkrainer“: • 304 Seiten • mehr als 75 Fotografien • alle Mitglieder des Ensembles der Brüder Avsenik auf einer Stelle • alle Liedtexter für die Avsenik-Musik • Geschichten über die Rekorde des Ensembles der Brüder Avsenik.

Für mehr Informationen klicken Sie auf den Link www.slavkoavsenik.de.

Am Wasserfall

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle erlauben" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen