Am 2.Juli hätte Slavko Avsenik seinen 90. Geburtstag gefeiert.
An diesem Tag im Jahr 1929 wurde Slavko Avsenik geboren.  Wir haben in den letzten Jahrzehnten viel über ihn und sein Ensemble gelernt, es wurde viel geschrieben.  Viele von Ihnen haben das Ensemble gesehen, da Sie es während der Aufführungen mehrmals begleitet haben, und es hat weder im Ausland noch auf slowenischem Boden gefehlt. 

Wahrscheinlich war uns allen in Slavkos Leben nicht bewusst, wie viel Slavko uns tatsächlich bedeutete oder wie er unsere slowenische Seele und die Entwicklung der slowenischen Musikkultur mit der Musik beeinflusste, die er und sein Bruder Vilko kreierten.  Leider haben wir das alles erst realisiert, als er für immer weg war.  Am 2. Juli 2015 haben wir den wichtigsten Musikbotschafter verloren, der im Ausland leider oder glücklicherweise immer noch mehr geschätzt und respektiert wird als zu Hause.

Laut "Experten" ist das Lebenswerk der Brüder Slavko und Vilko Avsenik in Slowenien nicht für den Prešeren Lifetime Achievement Award qualifiziert, der die höchste Anerkennung der Republik Slowenien für Leistungen auf dem Gebiet der Kulturkunst darstellt.  Viele Initiativen wurden abgelehnt.  Im Ausland sind sie stolz darauf, Brüder Avsenik mit vielen Anerkennungen belohnen zu können, und wir können denselben Ausländern dankbar sein, dass sie Slavko und Vilko den (wohlverdienten) Respekt und die Aufmerksamkeit entgegengebracht haben, die sie in ihrer Heimat nicht erhalten haben.  Die Heimat bedeutete Slavko Avsenik viel, was sich auch daran zeigt, dass er sich auch während des früheren gemeinsamen Staates im Ausland als Slowene präsentierte.  In ihren Liedern sangen die Mitglieder des Ensembles über viele Orte und Schönheiten Sloweniens.  Wussten Sie, dass das Avsenik Ensemble das erste slowenische Ensemble war, das es geschafft hat,dass neben deutschen Songtiteln auch slowenische Titel auf deutschen Alben signiert wurden?  Daher bestätigte das Ensemble der Avsenik-Brüder auch ihre slowenische Identität im Ausland. 

Das Avsenik Ensemble hielt nie an seinen Lorbeeren fest, ganz im Gegenteil.  Jeder erhaltene Preis wurde als Kompliment für eine gut gemachte Arbeit angenommen, was auch eine Motivation für das weitere musikalische Schaffen war.  Slavko hat wiederholt gesagt: "Der Erfolg des Ensembles der Avsenik-Brüder ist das Ergebnis von angeborenem musikalischem Talent und harter Arbeit. Wenn Sie bei der Geburt Zitronen erhalten, müssen Sie in Ihrem Leben Limonade herstellen."  Wir können sicherlich zugeben, dass Slavko dieses Rezept immer noch eingehalten hat.  Nach seiner musikalischen Pensionierung lebte Slavko ein glückliches Leben im Schosse seiner Familie;  Frau Brigita, die Söhne Slavko Jr., Martin und Gregor mit ihren Familien.  Obwohl er in Ljubljana hinter Bežigrad lebte, konnte er nicht auf seine Heimatstadt Begunje verzichten.  Er kehrte jeden Tag nach Begunje zurück, wo er seine Inspirationen und Gefühle in neue und neue Melodien goss.

Dieselben Melodien werden heute von Slavkos Enkel Sašo gespielt, der zur großen Freude Slavkos das Akkordeon die Liebe zum Akkordeon entdeckte und sein eigenes Ensemble gründete, das Ensemble von Sašo Avsenikund seine Oberkrainer.  Die Slowenen hatten zwei Strauss - Vilko und Slavko.  Slavkos Melodien wurden zu einem echten Kunstwerk mit außergewöhnlichen Arrangements seines Bruders Vilko.  So schufen sie im Lebenswerk der Avsenik-Brüder mehr als 1.000 Kunstwerke, die ein reiches musikalisches Erbe darstellen, das die Slowenen in ihren Herzen tragen.  Deshalb ist es unsere Pflicht, diesen Schatz zu respektieren, zu pflegen und respektvoll und intakt an die neue Generation weiterzugeben. 

Wir können alle glücklich und stolz sein, dass wir während des Lebens von Slavko Avsenik leben konnten.  Musiker, die ihm bei der Beerdigung in Gorenjska-Tracht huldigten, sind sich dessen ebenfalls bewusst - das Kostüm, das Slavko und sein Ensemble der Welt entgegenbrachten und als Outfit thronten, in das in- und ausländische Volksmusiker stolz auftreten auf der Musikbühne.  Obwohl Slavko Avsenik jetzt im Jenseits mit seinen musikalischen Freunden in einer kompletten Instrumentalbesetzung spielt, streicheln uns seine Melodien hier immer noch jeden Tag mit der authentischen slowenischen Seele, die Avseniks Musik manchmal trösten und oft anfeuern kann. 



Zugriffe heute: 2 - gesamt: 41.


  • Slavko Avsenik und seine Original Oberkrainer
    Einst kommt der Tag, da muss ich Euch verlassen

(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken