Bojan Lugaric, ein vielseitiger Musikus

Bojan Lugarič wurde 1978 geboren und wir kennen ihn hauptsächlich als Leiter des Ensembles Slovenski zvoki. Er singt in einem Ensemble, spielt Klarinette und Saxophon. Er hat sein eigenes Studio, in dem viele großartige Musiker aufnehmen, und seit einigen Jahren gilt er auch als einer der besten Autoren von Volksmelodien. Jeder kennt Bojan als einen wirklich fröhlichen Mann, der gerne auf eigene Kosten scherzt, daher fällt es niemandem schwer, ihn für irgendetwas verantwortlich zu machen. In den letzten Jahren hat er sich nicht nur zu einem großartigen Musiker entwickelt, sondern ist auch Vater von zwei wundervollen Kindern geworden, auf die er natürlich sehr stolz ist.

Er stammt aus einer musikalischen Familie. Sein Großvater war ein ausgezeichneter Akkordeonist, und sein Vater spielte auch Klarinette mit dem Ensemble Steirischer Frühling. Bojan besuchte die untere Musikschule für Klarinette in seiner Heimatstadt Rogaška Slatina und begann gleichzeitig, andere Instrumente zu spielen. Nach Abschluss der Grundschule schrieb er sich für einen Metzger in einer weiterführenden Lebensmittelschule ein, aber von all seiner Ausbildung, die er gerne scherzte, war alles, was er übrig hatte, ein guter Geschmack für einen guten Braten. Bojan begann seine Karriere in der Musik professionell. Als sein Cousin Andrej Toplišek (heute Mitglied der Round Musicians) das Ensemble Toplišek gründete, lud er Bojana zur Teilnahme ein. Dort sammelte er ernsthaftere Erfahrungen im Spielen von Quintettmusik. Für kurze Zeit half er dem Ensemble von Jože Bohorč, dem Ensemble Zupan und anderen. 1999 war er Mitbegründer von Slovenske zvoke, das bei Musikern und Zuhörern hoch angesehen ist. Bojan und seine Frau Tina haben eine Familie gegründet und ihre Tochter Eva tritt langsam in die Fußstapfen ihres Vaters.