Eine Widmung an Slavko Avsenik von Siegi Binder


Siegfried Binder und Slavko Avsenik

ZUm Abschied der Lechner-Buam nach 35 Jahren

Liebe Freunde der Lechner Buam, ich möchte mich heute auf dieser Seite einmal offiziell für das ausgesprochenes Vertrauen bedanken!
Es ist schon sehr beeindruckend, wie groß die Zustimmung zu unserer Musik und den Bühnenaktivitäten ist und wie schwer auch vielen von euch unser Bühnenende fällt.

Klar - der Abschied von der Oberkrainerbühne zu einer Zeit, wo es besser nicht laufen könnte, war keine einfache Entscheidung. Dieses "Aufhören, wenn's am schönsten ist" ist wahrscheinlich der brutalste Bühnenabgang, den man sich vorstellen kann. Trotzdem haben wir selbst diese - sicher schwierigste - Entscheidung gemeinsam getroffen und spielen für euch, bis unser letzer Vorhang fällt - am 22.April 2018.

Aber:

Wir bleiben euch in Erinnerung mit der Musik und dem Bühnenbild, das ihr immer von uns haben wolltet - ganz rechts draußen "Mr. Rhythmus" auf seiner Gitarre, unser Reini. Gleich daneben der derzeit wahrscheinlich beste Baritonist der Oberkrainermusik, Willi. Ganz links der Poldi, der ohne seichten Schmäh und mit knapper Moderation die Lechner Buam immer mit Schwerpunkt Musik durch das Programm geführt hat.
Gemeinsam mit Hubert und seinem zauberhaften Vibrato auf der Klarinette haben die beiden 27 Jahre für gute Melodie gesorgt.
Und zu guter letzt meine Wenigkeit, Siegi am Akkordeon - Was mir möglich war, habe ich euch gegeben.
Von 20. bis 22.April wird die Lechner-Sonne nochmals in Traisen hell erstrahlen und ich möchte euch alle einladen, dann am Sonntag unsere musikalische Abendsonne zu genießen, wo wir uns von euch allen endgültig verabschieden werden.
Nach 35 Jahren sagen wir nun nicht mehr "Auf Wiederseh'n", sondern Adieu -

"Die Lechner Buam sind Geschichte" - Ein hoffentlich gutes Kapitel in der Geschichte der Oberkrainermusik.

Willi, Hubert, Reini, Poldi & Siegi

Lechner Buam - A Krainer ist Meiner

Eine weitere Widmung an Slavko Avsenik

Zugriffe heute: 3 - gesamt: 2773.