Begunje na Gorenjskem

Ploh begunjskih fantov in deklet 2018

Pulling the rain, ein Karnevalsbrauch, der die Ehe symbolisiert und während des Karnevals an Orten aufgeführt wird, an denen vor den Feiertagen oder im vergangenen Jahr kein Mädchen geheiratet hat, ist seit Mitte Juni in das Register des immateriellen Kulturerbes Sloweniens eingetragen. Der Koroška Bela Boys 'Club, der Begunjski Fantje und die Vinko Korže Cirkovce Folklore Group aus Kidričevo werden als Kulturerbe eingetragen.
Wie im Register beschrieben, wird in einigen Dörfern in Gorenjska, Štajerska und Koroška, ​​in denen während der Vorferienzeit oder im letzten Jahr kein Mädchen geheiratet hat, während der Karnevalssaison eine Dusche als symbolische Hochzeit gezogen. Ploh ist ein Kofferraum, der von Jungen mit einer Handsäge 'American' oder einer weiß getünchten Kettensäge geschnitten und mit Grün, Papierblumen und Bändern verziert wird. Es ist mit der sogenannten Fruchtbarkeitsmagie verbunden, da es das männliche Geschlechtsorgan darstellen soll.

Das Ziehen ist eine der geografisch am weitesten verbreiteten Karnevalsbräuche in Slowenien, es ist auch im Register eingetragen. Es wurde in drei Provinzen erhalten, in denen sich regionale Besonderheiten entwickelt haben. In der Steiermark fällen sie einen kleinen Baum, den sie mit der Braut und dem Hochzeitszug von Haus zu Haus fahren, und teilen sich die Ringe der Dusche. In Kärnten tragen und verteilen sie Regenbogen an eheliche Personen, entweder als Erinnerung oder als Spott. In Gorenjska wird ein großer Baum gefällt und in Begleitung von Reitern und Musikern ins Dorf gezogen, wo er versteigert wird.

mehr Informationen zu diesem Brauch

Kirche St. Peter

Der Petrusberg mit seiner kleinen Kirche auf 839 m ist wohl einer der schönsten Aussichtspunkte der Oberkrain. Er tront über Slavko Avseniks Heimatdorf Begunje. Ein Wanderweg beginnt gegenüber der Avsenik- Gastwirtschaft und führt zur Kirche hinauf, eine knappe Stunde sollte man dafür einplanen.

Begunje in Gorenjska - ein Dorf mit so vielen Attraktionen, dass es für einen Tagesausflug nicht ausreicht
5 Gründe für einen Begunje-Besuch
Begunje ist ein kleines Dorf, das zur oberkrainer Gemeinde Radovljica gehört. Seine Umgebung zählt zu den schönsten der ganzen Oberkrain. Fans der Oberkrainer Musik muss ich Begunje bestimmt nicht vorstellen.

St. Peter über Begunje
EIN BELIEBTES AUSFLUGSZIEL FÜR FAMILIEN


Die Ortschaft BEGUNJE liegt bei 586 Meter Meereshöhe, im Untertal der Karawanken, unter der überaus schönen, immer grünen Begunjščica, in Höhe von 2063 Meter. Die ganze Umgebung dieses Klimaortes ist bilderhaft, am schönsten ist jedoch die Aussicht auf die Julischen Alpen, mit dem Höhepunkt Triglav, dem höchsten Berg in Slowenien (2864 m).

In dieser kleinen Ortschaft wurden die Brüder Slavko und Vilko Avsenik geboren, und hier wurde auch die Musik ihres Ensembles geboren. Alles fing auf dem Hof des heimischen Gasthauses an. Ihre volkstümliche Musik mit der charakteristischem Melodie und Echtheit besingt die Schönheiten der Umgebungssorte, die Gewohnheiten der dort lebenden Leute und Ihre Lebensart. Die Brüder Avsenik trugen Ihre Lieder auch in andere Länder, ihre Lieder kennt und singt man in allen Orten der Welt, für die Lieder erhielten sie viele Ehrungen

Quelle : oberkrainer.ch

Fotos : Jani Kolmann


Ein Exportschlager ganz anderer Art hat Begunje (zumindest in einschlägigen Kreisen) weltberühmt gemacht: die volkstümliche Musik der Gebrüder Slavko und Vilko Avsenik, kurz »Oberkrainer« genannt.

Ihr Geburtshaus befindet sich am südlichen Ortsrand. Vom stattlichen, aber schlichten Dorfgasthaus, das die einheimische Bevölkerung eher unter dem Vulgo-Namen »Pri Jožovcu« kennt, ist es mit großem finanziellen Aufwand zur vielbesuchten Pilgerstätte für Liebhaber der Oberkrainer Musik geworden.
Es umfasst heute einen Konzertsaal für 350 Besucher, einen kleineren Avsenik-Clubraum, ein Restaurant mit Gastgarten, das Avsenik-Museum samt Galerie im ersten Stock, ein Tonstudio sowie einen Laden für Musik- und Texthefte, Tonträger, Bücher, Festschriften und Fanartikel aller Art. Ganzjährig, mit einer kurzen Unterbrechung in den Wintermonaten, finden im Veranstaltungszentrum, das mit modernster Tontechnik und Versatzstücken aus dem »Musikantenstadl« ausgestattet ist, Konzerte volkstümlicher Musikgruppen statt.

Nachdem Slavko Avsenik anfangs der 90er Jahre aufgehört hat mit seinem eigenen Ensemble, wird seine Musik heute gepflegt durch das Ensemble Gašperji (Die Jungen Original Oberkrainer - durch Slavko persönlich zu offiziellen Nachfolger gemacht) und Hišni Ansambel Avsenik (Die Hauskapelle Avsenik). Es ist gedacht das das Ensemble Gašperji weltweit Konzerte versorgt und das die Hauskapelle Avsenik nur in Begunje, im Gasthaus Avsenik, aufspielt. Das letzte heißt dass jeden Freitagabend im Saal oder auf der Terrassenbühne ein Konzert gegeben wird.

Quelle : Slowenien entgegen zu fuß von klagenfurt nach ljubljana

Ab November 2009 sind nun Sašo Avsenik UND SEINE OBERKRAINER die offiziellen Nachfolger von Slavko Avsenik

Zugriffe heute: 4 - gesamt: 1229.

Fotos : Jani Kolmann

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle erlauben" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen