Alfi Nipic und das Avsenik - Terzett

Alfi Nipic wird sein eigenes Museum bekommen

Für den legendären Sänger Alfi Nipič war das letzte Jahr sehr abwechslungsreich. Der Volksmusiker nimmt regelmäßig Reisefernsehshows auf, wartet auf die Veröffentlichung seiner Biografie, widmet sich der Musik und freut sich nun über die Nachricht, dass er in der Gemeinde Pesnica, in der er seit vierzig Jahren lebt, ein eigenes Museum erhalten wird .

"Ich gebe zu, ich war äußerst glücklich, überrascht und vor allem von den Nachrichten geehrt. Meine Heimatgemeinde selbst schlug die Einrichtung eines mir gewidmeten Museums vor ", sagte er. "Das Museum wird meinen musikalischen Leistungen und meiner Karriere gewidmet sein", fügt er hinzu. Alfi enthüllte auch den Standort des Museums, nämlich in den Räumlichkeiten der ehemaligen Grundschule in Jarenina, wo heute 1986 der Kultfilm My Dad, ein sozialistischer Kulak, nach einem Drehbuch von Tone Partljič gedreht wurde: " Die Gemeinde wartet nun auf europäische Mittel. Wenn also alles gut geht, wird das Projekt nächstes Jahr umgesetzt. "

Textquelle :


An diesem Tag, am 17.September im Jahr 1944 wurde ALFI NIPIČ geboren, ein Sänger der Pop- und Volksmusik, Komponist, Texter und viele mehr. Bevor er 1973 zur legendären Avsenik kam, war er als Sänger von Liedern bekannt, die er nie wirklich aufgab. Es kann sich rühmen, mehrfacher Gewinner des Happy Autumn Festivals zu sein. Im Bereich der Popmusik war er sicherlich am meisten von dem Hit Silvester Kuss (Jože Privšek / Dušan Velkaverh / Jože Privšek) geprägt. Das Lied ist immer noch der musikalische Höhepunkt der Neujahrsfeier.

Slavko Avsenik selbst schüttelte den Boden unter Maribors Füßen, störte ihn während der Festivalprobe und lud ihn zur Teilnahme ein. Obwohl diese Zusammenarbeit nach dem Abgang des Sängers Franc Koren nur vorübergehender Natur war, dauerte diese professionelle Zusammenarbeit bis 1990.
Voller unvergesslicher Erinnerungen, musikalischer Kenntnisse und Begeisterung gründete er bald darauf sein eigenes Ensemble, das sich zunächst auf Avseniks Repertoire stützte, später jedoch von Alfi mit den Rhythmen der Popmusik sowie seinen eigenen Originalkompositionen bereichert wurde.
Alfi trotzt dem Flug perfekt. Wir glauben, dass auch sein ständiger Kontakt mit Musik und Publikum dazu beiträgt.
Wir freuen uns, ihn für viele weitere gesunde Jahre mit einem vollen Glas zu rösten!

Textquelle :

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 1492.

Kirche St. Peter

Der Petrusberg mit seiner kleinen Kirche auf 839 m ist wohl einer der schönsten Aussichtspunkte der Oberkrain. Er tront über Slavko Avseniks Heimatdorf Begunje. Ein Wanderweg beginnt gegenüber der Avsenik- Gastwirtschaft und führt zur Kirche hinauf, eine knappe Stunde sollte man dafür einplanen.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf "Alle erlauben" erklären Sie sich damit einverstanden. Erweiterte Einstellungen